Gemeindeleben

Unsere nächsten Termine

Am 09. oder 10.11.2018 findet der Martinsumzug statt. Alle Kinder und Eltern, Omas und Opas sowie alle Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

Am 2. Advent ist wie jedes Jahr die Adventmusik in der Kirche. Junge Künstler stimmen auf die Adventzeit ein.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Erntedank 30.09.2018

Fahrt nach Dessau 04.09.2018

Jedes Jahr findet eine Fahrt mit unseren Senioren der Kirchengemeinde statt. Im diesem Jahr war das am 04.09.2018 mit dem Ziel Dessau.

Unser Seniorenausflug findet immer gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern von Hecklingen, Neundorf und Staßfurt Leopoldshall statt.
Mit guter Stimmung und Vorfreude bei schönem Sommerwetter, ging es gemeinsam mit dem Bus nach Dessau. In Dessau angekommen wurde die Auferstehungskirche besichtigt. Interessantes haben die Seniorinnen und Senioren über den Stil und die Architektur der Kirche erfahren. Errichtet wurde die Auferstehungskirche 1930. Ihre architektonische Gestaltung gleicht dem Bauhausstil.
Flanieren und spazieren konnten die Ausflügler/innen im Georgengarten zwischen Schloss Georgium und Herzoglichem Mausoleum. Bei den Erklärungen zu den drei Cranach-Gemälden hörten alle gespannt zu.
An der (fast verschwundenen) Elbe gab es für alle Kaffee und Kuchen ehe die Heimreise angetreten wurde.

Fotos: Pfarrer Kornelius Werner

Gemeindefest / Jubelkonfirmation 25.08.2018

Am Samstag, dem 25.08.2018, fand unser großes Sommergemeindefest statt. In diesem Jahr zusammen mit einer Jubelkonfirmation.
Den Auftakt bildete der Gottesdienst in der voll besetzten Kirche. Zum Einzug der Jubelkonfirmanden standen alle Gottesdienstteilnehmerinnen  und -teilnehmer auf und lauschten dem Eingangsstück der Orgel.
Doch noch während des Stückes blieb die Orgel auf einmal stumm – Oh Schreck! Die Gemeinde nahm etwas irritiert wieder platz und unsere Oragnistin Frau Wassermann lief schnell von der Empore in die Winterkirche. Unsere Orgel hatte jetzt wohl ihren letzten Ton gespielt und uns nun gänzlich den Dienst versagt. Zum Glück konnte Frau Wassermann auf die elektronische Orgel in der Winterkirche ausweichen. Damit wurde der Gottesdienst würdevoll und feierlich beendet.

Anschließend gab es Kaffee und Kuchen, der zum Teil von Gemeindemitgliedern gebacken wurde. Es war eine fröhliche Stimmung. Natürlich war der desolate Zustand unserer Orgel auch hier ein Thema. Die meiste Zeit wurde dennoch in alten Erinnerungen geschwelgt und an die einstige Konfirmation zurückgedacht.

Am späten Nachmittag trug eine dreiköpfige Jazzband zur guten Stimmung bei. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg, die vom Ortsbürgermeister  Klaus Magenheimer organisiert wurde.

Zum Abschluss wurde gegrillt. Bei Steaks und Grillwürstchen ließen die Jubilare und Gäste den Abend ausklingen.

“Pastorentöchterchen trotzen Direx” Volksstimme (27.08.2018)