Wasserschaden

Nach den letzten Stürmen im Jahr 2018 werden die Schäden in der Kirche immer größer sichtbar. Es muss unbedingt ein Dachdecker gefunden werden, der sich das Dach noch einmal anschaut. Noch größeren Schaden gilt es abzuwenden. 

Nach längerem Regen am 21. und 22.12.2018 ist der Schaden nun noch größer geworden. Hoffentlich hat die Technik nicht gelitten und die Balken trocknen wie auch die Wand schnell ab.

Auch am 29. Januar 2019 ist noch ein sehr großer Wasserfleck an der Decke zu sehen. Bisher konnte die Decke nicht austrocknen. Wir hoffen dass nicht weiter Wasser bei Regen eintritt. Bevor wir aber mit der Sanierung des Daches beginnen können, muss ein Experte nachsehen wie wir am Besten vorgehen können und ob es vielleicht ratsam wäre den Schornstein zurück zu bauen. Der Schornstein wird nicht mehr benötigt. In unserer Kirche befindet sich kein Ofen, der zum Heizen genutzt wird.